Einheitliche Reifengröße ab 2013 bei Pirelli

Ab dem Jahr 2013 will die Firma Pirelli die momentan aktuelle Reifengröße von 16,5 Zoll durch eine einheitliche Größe von 17 Zoll ersetzen, wie das Unternehmen Anfang Oktober 2011 bekannt gab. Diese Reifengröße wird bei Meisterschaften in vielen Ländern wie in Neuseeland, Kanada, Schweden, aber auch in den Niederlanden, Belgien und einigen anderen Nationen ohnehin schon genutzt.

Seit dem Jahr 2004 ist die Firma Ausrüster der Superbike Weltmeisterschafen und verfolgt längst das Ziel, technische Neuerungen nicht nur den Motorradfahrern im Rennsport zugänglich zu machen, sondern auch dem Fahrer auf der Straße. Die Philosophie, den Technik-Transfer in Richtung Endverbraucher zu forcieren, hat nun zur Folge, dass bald alle Reifen in der einheitlichen 17 Zoll-Größe produziert werden.

Pirelli Corsa – aktueller Reifen, wo sich ein eigenes Logo auf dem Seitenprofil anbringen lässt.

Für den Motorradfahrer bringt dies mehrere Vorteile, und wer Wert auf eine Top Performance legt, ohne tiefgreifende Veränderungen am Fahrwerk des Motorrads vorzunehmen, der ist hier genau richtig. Die Wahl fällt auf den 17 Zoll Slick-Reifen, bei 16,5 Zoll messenden Felgen und entsprechenden Modifikationen am Fahrwerk ist dies optimal. Der Neue von Pirelli bietet gegenüber den 16,5 Zoll großen Reifen erhebliche Vorteile hinsichtlich Handling, Reifenaufstandsfläche, Kraftaufnahme und Haltbarkeit. Durch die Veränderung der Reifenkontur von der Mitte des Reifens zur Reifenschulter, können auch in Schräglage deutlich mehr Seitenkräfte aufgenommen werden. Dies zeigt eine erhebliche Verbesserung für den Fahrer eines Motorrades. Die Entwicklung der Motorradreifen-Preise wird zeigen, dass sich die hochwertigeren Eigenschaften und die längere Haltbarkeit eines 17 Zoll Reifens durchaus positiv rechnen. Die technische Entwicklung und das Know-how, das Pirelli hier gemeinsam mit den Superbike-Champions auf den Weg gebracht hat, sollen in Form der Premium-Reifen allen Motorradfahrern zugute kommen.

Für das kommende Jahr allerdings gilt noch, sich mit den alten Reifengrößen zufrieden zu geben. Doch auch hier gibt es von Pirelli einwandfreie Reifen, und der Fahrer kann sich so ein ganzes Jahr lang darauf einstellen, ab 2013 mit einer größeren Größe mit seinem Bike über die Straßen oder Rennstrecken zu fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.