Die EICMA 2011 in Mailand

Vom 8. bis zum 13. November 2011 schauen die Motorrad Fans aller Welt nach Mailand in Italien, denn die diesjährige Motorradmesse in der beliebten Metropole in der Lombardei, die EICMA, bietet wieder die Chance, sich mit den Neuheiten in der Welt der Motorräder vertraut zu machen. Besonders interessant ist sie für alle diejenigen, die sich im kommenden Frühjahr vielleicht sogar eine neue Maschine anschaffen wollen, denn hier zeigen alle namhaften Hersteller schon ihre Motorrad-Neuheiten, die dann ab der Saison 2012 auch auf dem Markt erhältlich sein werden.

EICMA 2011 in Mailand

EICMA 2011 – auch dieses Jahr blickt die Welt wieder nach Italien auf die Motorradmesse. Bild: EICMA

Wer gar selbst zur Messe fährt, kann sich dort auch die schon im Vorfeld angekündigten neuen Bikes live ansehen, und da werden sicher die Augen von so manchem Motorrad-Fan glänzen. Wer möchte nicht schon jetzt einen Blick auf die Highlights der Motorradwelt werfen? Ob es sich hier nun um das Superbike von Ducatis, die 1199 Panigale, handelt, um das Fireblade von Honda, den neuen Power-Sporttourer ZZR 1400 von Kawasaki oder eines der vielen anderen neuen Modelle – interessant wird es auf jeden Fall werden in den Hallen der EICMA.

Ebenfalls nicht uninteressant für die kommende Saison ist die Frage, was der Motorradfahrer wohl tragen sollte. Zur neuen Maschine gehört auf jeden Fall auch die passende Motorradbekleidung. Das ist nicht nur eine Frage der Optik, sondern selbstverständlich auch der Sicherheit. Mit einer gut auffallenden Motorradkombination wird man besser gesehen, ganz aktuell sind hierbei innovative Licht-Jacken mit LED-Leuchten. Diese garantieren, dass man als Motorradfahrer schon von Weitem gut zu erkennen ist.

Ganz abgesehen davon, dass die richtige Motorradbekleidung auch gegen Witterungsunbill schützen und strapazierfähig sein sollte, denn gerade im Herbst oder Winter ist es nicht unwahrscheinlich, auch einmal in einen Regenguss oder Hagelschauer zu kommen, während man gerade auf seinem Bike sitzt. Auch auf das Material sollte geachtet werden, denn es muss bei eventuellen Stürzen möglichst guten Schutz bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.